Sonntag, 28. Januar 2018

[Rezension]: Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück von Matteo Bussola

https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Bussola_MSchlaflose_Naechte_178032.jpg
Hier bestellen



Verlag: Penguin Verlag

Seiten: 250

ISBN: 978-3-328-10164-2



Der Roman "Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück - Aus dem Leben eines Familienvaters" wurde von dem Italiener Matteo Bussola geschrieben und bereits der Titel und die witzige Illustration auf dem Cover ließ mich Schmunzeln, weshalb ich zu diesem Buch griff.
Der Autor erzählt darin aus seinem Leben als Vater dreier Töchter im Alter von 3, 5 und 9 Jahren...

Wie man sich vielleicht vorstellen kann, sind Kinder in diesem Alter besonders neugierig, frech, naseweis und erklären ihrem Papa die Welt. Langweilig wird es bei Matteo Bussola jedenfalls nie.

Das Buch ist unterteilt in viele kleine Kurzgeschichten, die etwa 1 -3 Seiten umfassen, und eignet sich dadurch perfekt, um einzelne Geschichten zwischendurch zu lesen und sich daran zu erfreuen. Der flüssige, humorvolle Schreibstil des Autors ermöglich es zusätzlich nur so über die Seiten zu fliegen und den Roman zügig wegzulesen. Besonders die kindliche Logik der Mädchen, die Matteo Bussola wiedergibt, ist höchst amüsant.

Allerdings kann es auch anstrengend werden, ein ganzes Buch nur über "Kinderkram" zu lesen, wenn man nicht wirklich etwas mit Kindern zu tun hat.
Insgesamt aber ein nettes, kurzweiliges und humorvolles Buch für zwischendurch, besonders für Eltern oder Personen, die Kinder lieben.


Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen